Mein WEG...

Mein Weg

 

Seit meiner Kindheit renne ich von Pontius zu Pilatus… quasi, die Götter in weiß! Doch niemand konnte mir so wirklich helfen, meine Schmerzen los zu werden!

Zumindest war mir wichtig, REINES, GESUNDES, GEFILTERTES Wasser ohne lästigen Kalk, beeinträchtigende Schwermetalle, Blutrückstände, Hormone, Antibiotika, Nitrat, Uran, und Vieles mehr, zu trinken, und für meine Familie! Dieses REINE Wasser besitzt die Fähigkeit, den Körper, das Gewebe, Organe… zu reinigen und zu entschlacken. Gleich die ersten 2 Wochen verlor ich so nebenbei 2 kg!!!! Ich war sehr erstaunt! Mitunter auch erfreut!

Wasser mit Hormone und Antibiotika FOTO

Ich hatte mich jahrelang informiert! Und mich dann endlich ganz spontan entschieden, bei einer inzwischen lieb gewonnen, vertrauenswürdigen Person zu bestellen! WARUM genau dieses Gerät??? Es ist alles in EINEM vereint, worauf ich WERT lege und ich mir wünschte!!! Mein Mini-Hauswasserwerk soll haben und sein:

  • Wasser für TEE
  • Einfach in der Handhabung
  • Schön im Design
  • Wirtschaftlich
  • Preis-Leistungs-Verhältnis unübertroffen
  • Praktisch
  • einfacher Anschluss
  • wartungsfrei
  • 1/ 2 Jahr Filterwechsel
  • Möglichkeit der Ratenzahlung oder Leasing

Wenn du mehr erfahren möchtest, eine individuelle Beratung wünscht, schreib mich gleich an. 🙂

 

Vor einigen Jahren begann ich mit Yoga. Ich war damals der Meinung, die Quelle meines Heilungsprozesses gefunden zu haben. Es machte mir so richtig Spaß! Ich bin sehr beweglich, die Übungen gelangen mir außerordentlich gut. Der Kursleiter und die Teilnehmer waren durchwegs sehr nett und ich mochte die Gruppe! Durch äußere Umstände entschied ich mich, diesen Abendkurs aufzugeben. Meine Schmerzen wurden noch unerträglicher! Ich begann mit einer zweiten Reha-Maßnahme. Anfangs fühlte es sich richtig gut an. Mit der Zeit spürte ich in meinen Körper genauer hinein…. Meine Schulter schmerzte von Mal zu Mal mehr! Also war es wohl doch auch nicht das Richtige???

Inzwischen übte ich schon viel mit meinen tollen Ölen von dõTERRA! Ich lernte sie immer besser kennen und lieben! Ich hatte unglaublichen Spaß daran, anderen, die mich darum baten, Öle nach meiner Erfahrung nach zu empfehlen! Es war sehr erhebend für mich! Die Betroffenen dankten mir, für die Hilfe und die Möglichkeit über mich, dõTERRA kennen gelernt zu haben! Einige bestellen nach wie vor bei mir… Viele aber freuten sich darauf, einen eigenen Zugang zu bekommen und zum Preisvorteil einkaufen zu können! MEIN Team wuchs und wuchs… und ICH wuchs in die Rolle des Teamplayers- und Leaders hinein – mit Wonne! Es erfüllte mich regelrecht! Ja, ich spiele eine wichtige Rolle in meinem Leben und dem von vielen Teampartnern! Es ist ein wundervolles Gefühl , wichtig zu sein – zumindest fühlt es sich für mich wundervoll an! Zudem darf ich meine

Ach ja, meine Schmerzen… meine Schmerzen waren ja immer noch da. Allerdings wurde Deep Blue Rub meine absolute Super-Salbe! Nicht täglich, aber regelmäßig massierte ich meine Schmerzen weg! Gerne gönnte ich mir abends ein Deep-Blue-BAD mit 15 Tropfen des Öls und ½ Tasse Milch oder Sahne – wohltuend entspannend und schmerzregulierend zugleich! Auch die tägliche Portion Polyphenole (Nahrungsergänzung) wollte ich nicht mehr missen!

deep blue mit poyphenole

Dann sprach mich eine meiner Teampartnerinnen auf ALTASLOGIE an, so ganz nebenbei. Ich interessierte mich sehr dafür, bekam eine Visitenkarte und vereinbarte einen Termin. Und was soll ich sagen?! Meine Schmerzen waren WEG! Seit einem Jahr hatte ich unerträgliche Schulterschmerzen! Sie waren WEG! Regelmäßig ging ich zur Nachbehandlung, die sich von Mal zu Mal zeitlich voneinander entfernten… Wie mir die Atlaslogistin bereits vorhergesagt hatte…

l_atlaslogie_1     das Original aus der Schweiz seit 1994

Es ging mir zunehmend besser…. da bekam ich eine Freundschaftsanfrage auf Facebook von einem geschäftsorientierten Mann. Wir unterhielten uns ausschließlich über den gemeinsamen Fokus, die Gesundheitsprävention. Er interessierte sich sehr über meine Arbeit mit ätherischen Ölen und Wasser! Deep blue war dann sehr schnell sein Favorit! So ein Zufall… 😉

 

 

Alles Liebe,

Deine Melanie